Der Vatikan und Menschenrechte

„Während des Pontifikats von Benedikt XVI kann man von einer Obsession bezüglich des göttlichen Naturrechts sprechen. Franziskus hat deutlich gemacht, das unter seinem Pontifikat diese Fixierung nicht mehr so wichtig ist. Er sagte es klar: Die Kirche darf nicht wollen, dass sich die Menschen ihrem Recht unterordnen, sondern sie muss die Frohe Botschaft verbreiten.“….SO STEHT ES DORT, das muss man sich mal vorstellen. Der reine Wahn, der keinen Sinn hat, sondern zum Wahnsinn führt. NICHT UNTERORDNEN…….Na das ist es doch was sie wollen, weiter indoktrinieren, Indem konfuse und widersprüchliche Informationen übermittelt werden, ist der logisch denkende Teil des Gehirns (der Neocortex) überwältigt. Man versucht umsonst, solche widersprüchlichen Glaubenssätze zu vereinen, denn man kann es nicht schaffen. Im Endeffekt gibt das logische Denken auf, weil es kein Muster der Wahrheit aus all dem Nonsens herausfiltern kann und ohne Hilfe des Neocortex verfällt man in eine primitivere (das heißt limbische) Art zu Denken. Man wird gelehrt, dass dieser, auf Glauben basierende Denkansatz, zu einer spirituelleren und bewussteren Art zu leben führt, aber in Wirklichkeit ist es genau anders herum. Wenn man erst einmal seinen zerebralen Kortex nicht mehr vertraut, wurde man dumm gemacht und ist nun leichter zu manipulieren und kontrollieren. Karl Marx hatte Recht als er sagte “Religion ist das Opium des Volkes.” „Heinrich Heine sagte auch einmal etwas schönes dazu, fällt mir jetzt gerade ein:
In dunkeln Zeiten wurden die Völker am besten durch die Religion geleitet, wie in stockfinstrer Nacht ein Blinder unser bester Wegweiser ist; er kennt dann Wege und Stege besser als ein Sehender. Es ist aber töricht, sobald es Tag ist, noch immer die alten Blinden als Wegweiser zu gebrauchen. Das spricht man heute von Menschenrechten? Wenn man erstmal Karlheinz Deschner GELESEN hat und noch immer liest ( es nimmt keine Ende) kommt man noch mehr ans Denken.Ihr könnt dieser Logik folgen, aber wie glaubwürdig sind wir, wenn wir Menschenrechtsverletzungen und Diktaturen in anderen Ländern zu Recht kritisieren und hier fast widerstandslos einen Zustand herbeiführen, der sich freiwillig denen in der von uns kritisierten Ländern und Regierungen angleicht? Das tuen sie doch im VATIKAN LAND :=( NEIN ES IST KEIN Hass von mir, ich hoffe das endlich Menschen wach werden, um zu beweisen, dass wir uns nicht von Religionen auseinander bringen lassen und alle gemeinsam für die Menschenrechte und für unsere Gesellschaft eintreten. OHNE RELIGIONEN! ICH FÜHLE MEINE HILFLOSIGKEIT, weil ich solche Taten weder verhindern noch verstehen kann und ich denke es geht vielen von uns so.
Sari die Andersfrau. BESAMENOS © SF